ENTERTAINMENT

Travestie

 

Travestie  -  Showdown für die Sinne

Herrlich despektierlich, ihre lustvollen Frivolitäten, wenn sie mit aller Raffinesse weiblicher Verführungskunst die ersten drei Reihen vor der Bühne erst in die kollektive Verzückung versetzt und sie dann derb von der rosaroten Wolke herunter holt. Hier mal ein Küsschen, da mal mit den lackierten Nägeln kraulend durch´s Nackenhaar ihres „Opfers“ fährt, es zappeln läßt.

Anders als in den Showkreisen üblich, ist Travestie sich und damit auch ein Stück weit von der Travestiekunst in ihrer Ursprünglichkeit treu geblieben. Die hat ihren Ursprung in den kleinen Clubs hinter´m Bahnhof, von wo aus sie die Welt eroberte. haben unterschiedliche Künstler dazu einen nicht unwesentlichen Beitrag geleistet.

Lange schon reist er/sie sich durch die Clubs der Republik, heimste dafür Preise und begeisterten Aplaus ein. Nacht für Nacht eine andere Stadt, eine andere Bühne, ein anderes Publikum, das angemacht werden wollte.

Ein aufregendes, ein spannendes Spiel mit der Lust. Ein harter Job, der auch seine unschönen Seiten hatte........Die schönen Momente obsiegten. Warum auch sonst sollte man nach all den Jahren noch einmal die da auf den Stühlen vorne vor der Bühne nach aller Kunst „vernaschen“ wollen.

Wenn Travestie-Künstler und ihr Ensemble alle Register des Verwirrspiels ziehen, um ihr Publikum in die verruchte Glitzerwelt der Pailettenkleider entführen, bleibt kein Auge trocken.
 

 

© Gunter Hildebrand

cma promotion bei MySpace
stern mittel
stern mittel
stern mittel
stern mittel
stern mittel
stern mittel
header cma left
stern mittel
stern mittel
stern mittel
stern mittel
stern mittel
stern mittel